Lehm-Feinputz trocken


Lehmfeinputz trocken ist ein einlagiger Feinputz für den Innenbereich mit einer Körnung von 0 - 0,5 mm. Er kann auf ebenen Flächen wie Lehmbauplatten oder Lehmunterputz problemlos aufgebracht werden. Nach vorheriger Vorbereitung mit einer Haftbrücke kann Lehmfeinputz trocken auch auf Gipsplatten Verwendung finden. 

Verbrauch: 15 kg/m²/cm Putzstärke

Produktblatt Lehm-Feinputz trocken: PDF File


Kennzahlen:

 Putzauftragsstärke: 1 mm / 3 mm (min./max.) Korngruppe, Überkorngröße: 0/0,5 < 1 mm
Rohdichteklasse: 1,8 Trocknungsschwindmaß: 2,1 % (≤ 3 %)
Festigkeitsklasse: SII Druckfestigkeit: 2,7 N/mm2 (≥ 1,5)
Biegezugfestigkeit: 1,03 N/mm2 (≥ 0,7) Haftfestigkeit: 0,26 N/mm2 (≥ 0,1)
Wasserdampfdiffusionswiderstand: µ = 5/10 Baustoffklasse: A 1
Wärmeleitfähigkeit: 0,91 W/mK Abrieb: 0,5 g (≤ 0,7)
Wasserdampfadsorptionsklasse: WS III Fasern: pflanzliche Fasern


Wasserzugabe:
Auf 25 kg Lehm-Feinputz trocken ca. 5 l Wasser, auf 1000 kg ca. 200 l Wasser. Die angegebene Wasserzugabe ist vom Verarbeiter an den Untergrund, die Verarbeitungsart und die Auftragsstärke anzupassen.


Anwendung:
Einlagiger Feinputz im Innenbereich. Auf ebenen Flächen wie der Lehmbauplatte oder LehmUnterputz kann der Feinputz problemlos aufgebracht werden. Nach dem Auftrag der conluto Wand- und Deckengrundierung können auch andere Platten wie Gipskarton mit Lehm-Feinputz verputzt werden. Auf alten Lehm-Untergründen ist der Lehm-Feinputz nur nach vorheriger Begutachtung durch eine Fachperson zu verputzen. Maschineneinsatz unter Zugabe von Wasser mit allen handelsüblichen Freifall- und Zwangsmischern oder geschlossenen Putzmaschinensystemen (z. B. G4 u. G5).