Sumpfkalkfarbe gefüllt: die Sumpfkalkfarbe mit Putzcharakter

Sumpfkalkfarbe gefüllt 5 l

translation missing: de.products.product.regular_price €0.00 €30.35 translation missing: de.products.product.on_sale Italienische MWst. inbegriffen


Die Sumpfkalkfarbe ist eine weiße Kalkfarbe für den Innen- und Außenbereich. 

Die Sumpfkalkfarbe ist besonders für Anstriche in Feuchträumen geeignet. Durch ihre hohe Diffusionsfähigkeit, die lang anhaltende Alkalität und schwitzwasservermeidende Oberfläche garantiert sie vorallem auch in Feuchträumen ein gesundes und angenehmes Raumklima.

Die Sumpfkalkfarbe ist in zwei Ausführungen erhältich:

•Sumpfkalkfarbe: natürlich weiß, glatt, matt,

•Sumpfkalkfarbe -gefüllt-: natürlich, weiß, matt, mit feinem Streichputzcharakter (Körnung 0,5mm).

 

Die Sumpfkalkfarbe ist besonders für Allergiker gut geeignet. Sie erhielt beim Test Allergikerwandfarben der Zeitschrift ÖKOTEST Bauen & Renovieren Ausgabe 4 das Ergebnis "Sehr gut“

Reichweite: 5 l ca. 20 m² pro Anstrich

Produktblatt Sumpfkalkfarbe gefüllt: PDF File

Online Farbtonkarte (zur groben Orientierung): PDF File

Farbfächer 250 Farbtöne für weiße Farben und Putze

Themenblatt Geseifter Kalk: PDF File

Verarbeitung:
Die empfohlene Auftragsweise ist das Streichen mit einer Streichbürste im Kreuzschlag (Fassadenbürste, Art. P 6080). Auf gering saugenden Untergründen kann weiße Sumpfkalkarbe auch gerollt werden. Hierbei zügig „nass-in-nass“ im Kreuzgang arbeiten und abschließend die Fläche in eine Richtung ine Richtung ab - rollen. Die Verarbeitung der Farbe mit der Rolle ist auf Probefl ächen zu prüfen. Abgetönte Sumpfkalkfarbe nicht rollen! bgetönte Sumpfkalkfarbe nicht rollen! Das Auftragen im Airless-Spritzverfahren ist möglich. 

Verdünnung:
Farbe je nach Erfordernis unverdünnt oder verdünnt mit 5 - 10 % Wasser auftragen. Verdünnung so wählen, dass die Farben leicht streichbar sind.

Verbrauch:
Auf glattem, schwach saugendem Untergrund (z. B. Gipskarton) pro Anstrich: Sumpfkalkfarbe: ca. 0,15 l / m² Sumpfkalkfarbe - gefüllt -: ca. 0,20 l / m² Verbrauch kann je nach Verarbeitungsart, Untergrund struktur und -saugfähigkeit deutlich höher ausfallen. Genaue Verbrauchsmengen sind am Objekt zu ermitteln.